Beiträge mit Schlagwörtern: zitrone

Bulgur mit Tomatenmark und Tofu

Dieses Gericht schmeckt sowohl warm als auch kalt (als Salat) sehr gut. Zutaten (für 2-3): 150 g Bulgur ca 120 g Räuchertofu (weich) 1 kleine Aubergine 1/2 Salatgurke 1 großes Stück Ingwer 1 Zitrone 150 g Feta ca 70 g

Bulgur mit Tomatenmark und Tofu

Dieses Gericht schmeckt sowohl warm als auch kalt (als Salat) sehr gut. Zutaten (für 2-3): 150 g Bulgur ca 120 g Räuchertofu (weich) 1 kleine Aubergine 1/2 Salatgurke 1 großes Stück Ingwer 1 Zitrone 150 g Feta ca 70 g

Rosa Cous Cous

Ich schätze ja sehr die natürlichen Farbstoffe diverser Lebensmittel. Heute in rosa. Dieses Gericht schmeckt auch kalt als Salat sehr gut. Zutaten (für 2-3): 250 g Cous Cous 1 kleine Aubergine 1/2 Fenchelknolle 1 großes Büschel frische Petersilie (mit Stielen)

Rosa Cous Cous

Ich schätze ja sehr die natürlichen Farbstoffe diverser Lebensmittel. Heute in rosa. Dieses Gericht schmeckt auch kalt als Salat sehr gut. Zutaten (für 2-3): 250 g Cous Cous 1 kleine Aubergine 1/2 Fenchelknolle 1 großes Büschel frische Petersilie (mit Stielen)

Fancy Reste-Pasta

Für Leute mit fancy Resten. Zutaten (für 1 Person): 100 g Spaghetti 1/2 Zitrone 1 reife Avocado 1/2 Block fester Tofu 4-5 EL getrocknete Tomaten Pesto/Bruschetta Olivenöl Salz, Pfeffer Zubereitung: – Nudeln kochen oder Reste-Nudeln verwenden. – Avocado mit einer

Fancy Reste-Pasta

Für Leute mit fancy Resten. Zutaten (für 1 Person): 100 g Spaghetti 1/2 Zitrone 1 reife Avocado 1/2 Block fester Tofu 4-5 EL getrocknete Tomaten Pesto/Bruschetta Olivenöl Salz, Pfeffer Zubereitung: – Nudeln kochen oder Reste-Nudeln verwenden. – Avocado mit einer

Avocado-Limetten-Risotto

Avocado-Limetten-Risotto

Nachdem dieses Rezept schnell zu einem meiner Favoriten avanciert ist, musste ich es auch dringend als Risotto-Variante ausprobieren. Und siehe da, jetzt habe ich auch ein neues Lieblings-Risotto!   Rezept (für 2) 200g Arborio (oder anderer Risottoreis) 500 ml Gemüsebrühe 1 kleine

Avocado-Limetten-Risotto

Avocado-Limetten-Risotto

Nachdem dieses Rezept schnell zu einem meiner Favoriten avanciert ist, musste ich es auch dringend als Risotto-Variante ausprobieren. Und siehe da, jetzt habe ich auch ein neues Lieblings-Risotto!   Rezept (für 2) 200g Arborio (oder anderer Risottoreis) 500 ml Gemüsebrühe 1 kleine

Zitroniges Petersilienrisotto

Mein erstes Risotto. Ein feierlicher Tag. Es ist ein sehr simples Rezept, mal für den Anfang. Außerdem ohne alles, was geil ist: Zwiebel, Knoblauch und Parmesan. Schmeckt trotzdem! Zutaten (für 2): 200 g Risottoreis 500 ml Gemüsebrühe 1 großer Bund

Zitroniges Petersilienrisotto

Mein erstes Risotto. Ein feierlicher Tag. Es ist ein sehr simples Rezept, mal für den Anfang. Außerdem ohne alles, was geil ist: Zwiebel, Knoblauch und Parmesan. Schmeckt trotzdem! Zutaten (für 2): 200 g Risottoreis 500 ml Gemüsebrühe 1 großer Bund

Asia-Gemüse mit Trauben, Avocado und Bratkartoffeln

Ein bisschen mehr Aufwand als sonst, aber sehr lecker. Die Trauben passen super. Zutaten (für 2): 1 Tasse Reis ca. 13 sehr kleine Kartoffeln ca. 20 kleine, kernlose rote Trauben 1/2 Zucchini 1 Avocado 1 gelbe Karotte 1 orange Karotte

Asia-Gemüse mit Trauben, Avocado und Bratkartoffeln

Ein bisschen mehr Aufwand als sonst, aber sehr lecker. Die Trauben passen super. Zutaten (für 2): 1 Tasse Reis ca. 13 sehr kleine Kartoffeln ca. 20 kleine, kernlose rote Trauben 1/2 Zucchini 1 Avocado 1 gelbe Karotte 1 orange Karotte

Hummus

Blitz-Hummus

Hummus mache ich nicht zum ersten Mal. Allerdings habe ich am Anfang mit getrockneten Kichererbsen rumexperimentiert, was zwar nicht kompliziert, aber durchaus zeitintensiv ist. Mal eben spontan Hummus machen ist da nicht drin, wenn die Kichererbsen vorher mindestens 12 Stunden

Hummus

Blitz-Hummus

Hummus mache ich nicht zum ersten Mal. Allerdings habe ich am Anfang mit getrockneten Kichererbsen rumexperimentiert, was zwar nicht kompliziert, aber durchaus zeitintensiv ist. Mal eben spontan Hummus machen ist da nicht drin, wenn die Kichererbsen vorher mindestens 12 Stunden