Gelbes Risotto mit gebratener Zucchini und Knoblauch-Schmand

Neulich habe ich angefangen Sport zu treiben (und auch gleich wieder aufgehört) und wollte nach dem Joggen noch etwas essen, was nicht völlig ungesund ist. Risotto geht natürlich immer, dieses mal habe ich versucht eine noch gesundere Variante zu kochen.

Rezept (für 2)

200g Arborio (oder anderer Risottoreis)
100 ml Weißwein
500 ml Gemüsebrühe
1 kleine Zwiebel
1/2 TL Kurkuma (der Safran der armen Frau)
20 g Parmesan, Grana Padano oder ein anderer Käse nach Wahl
1/2 Zucchini
80g Schmand (oder etwas ähnliches mit weniger Fett, ich habe fettarmen Frischkäse genommen)
1 kleine Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zeit: ca. 30 min

– Zwiebel klein hacken und in 1 etwas Olivenöl anschwitzen, dann den Reis dazu, Salz, Pfeffer und gut rühren, anschließend mit dem Weißwein ablöschen und Kurkuma hinzu geben. Nun immer wieder kleine Mengen von der Gemüsebrühe hinzu schütten, warten bis die Flüssigkeit aufgenommen wurde und neue hinzu geben. Dabei regelmäßig rühren.

– Währenddessen die Zucchini in Scheiben schneiden und in einer seperaten Pfanne scharf anbraten.

– Knoblauchzehe in den Schmand pressen, glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passt auch ein Spritzer Zitrone falls zufällig welche vorhanden ist.

– Wenn alle Brühe aufgebraucht ist, das Risotto abschmecken und bei Bedarf noch etwas Wasser hinzu geben. Sobald die Konsistenz stimmt den Käse unterrühren vom Herd nehmen, die Zucchini und den Schmand darüber geben und servieren.

Über Hanna

I think. I sleep. I eat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: