Haferflocken-Frikadellen frei nach Mamas Art

Diese Frikadellen sind ein Rezept aus meiner Kindheit. Ich bereite sie nur alle Jubeljahre mal zu, aber dann genieße ich sie umso mehr. Für mich schmecken sie nach 90er Jahren, keine Verantwortung tragen und Spielen an der frischen Luft, für die meisten anderen wahrscheinlich nur nach einer leckeren Alternative zu herkömmlichen Frikadellen.
Meistens kombiniere ich die Zutaten fröhlich ohne Mengenangaben miteinander. Heute habe ich zum Veröffentlichen mal Mitgewogen.

Rezept (ergibt ca. 10 Stück):

1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100 g Haferflocken
300 g Magerquark
1 Ei
100 ml Wasser
100 g geriebener Käse (Ich habe Gouda genommen)
Salz & Pfeffer
Olivenöl zum Anbraten

– Zwiebel und Knoblauch fein hacken und mit den anderen Zutaten verrühren. Der Teig muss anschließend mindestens 30 Minuten stehen, damit die Haferflocken weich werden.

– Wenn der Teig anschließend zu fest ist (er sollte recht flüssig sein, aber nicht so flüssig, dass er von alleine in der Pfanne zerfließt) etwas Wasser, Milch oder Joghurt hinzu geben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

– Olivenöl in der Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze Esslöffelweise den Teig hinein geben. Die Frikadellen dabei so flach wie möglich drücken. Vorsichtig prüfen ob die Frikadelle unten braun geworden ist und anschließend wenden, dabei ist etwas Geschick gefragt, da die obere Seite oft noch etwas flüssig ist. Mit einem guten Pfannenwender und etwas Erfahrung sollte aber nichts schief gehen!

Zu den Frikadellen esse ich am liebsten Kartoffelbrei. Und was übrig bleibt wird von mir am nächsten Tag meist kalt verschlungen.

Über Hanna

I think. I sleep. I eat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: