Erbsen-Wasabi-Risotto mit Zitronenschmand

Nein, es war kein Witz, ich habe gerade eine Risotto-Phase. Und daher gab es heute schon wieder Risotto. Diesmal mit Wasabi, Erbsen und Zitronenschmand, was vllt meine neue Lieblingskreation ist.

Rezept (für 2)

200g Arborio (oder anderer Risottoreis)
100 ml Weißwein
500 ml Gemüsebrühe
ca. 150 g Erbsen (TK)
1 Knoblauchzehe
1 EL Wasabi-Paste (wird ganz mild, wer’s besonders gern mag, kann ruhig mehr nehmen)
1 kleine Zwiebel
60g Parmesan oder Gran Padano
2 Esslöffel Butter
100 ml Schmand, saure Sahne, Frischkäse o.ä.
Saft einer halben Zitrone
Salz & Pfeffer

Zeit: ca. 30 min

– Zwiebel klein hacken und in 1 EL Butter anschwitzen, dann den Reis dazu, Salz, Pfeffer und gut rühren, anschließend mit dem Weißwein ablöschen. Nun immer wieder kleine Mengen von der Gemüsebrühe hinzu schütten, warten bis die Flüssigkeit aufgenommen wurde und neue hinzu geben. Dabei regelmäßig rühren.

– Währenddessen die Erbsen kurz in kochendes Wasser geben und garen. Die Knoblauchzehe klein schneiden und anschließend zusammen mit ca. 2/3 der Erbsen pürieren. Die fertige Erbsenmasse und das Wasabi zum Reis hinzu geben.

– Wenn alle Brühe aufgebraucht ist, abschmecken und bei Bedarf noch etwas Wasser hinzu geben. Sobald die Konsistenz stimmt, 1 EL Butter, Käse und restliche Erbsen unterrühren.

– Den Schmand mit dem Zitronensaft verrühren und etwas salzen, anschließend auf dem Teller über das Risotto geben.

Voilà ein etwas unkonvetionelles, aber wahnsinnig leckeres Risotto!

Über Hanna

I think. I sleep. I eat.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: